Flammlöten

Projektbeispiel: Flammlötanlagen zum Löten von Messingstiften

Funktion:

Der Flamm-Lötautomat lötet Messingstifte an vorgestanzte Messingplaketten. Die Plaketten werden aus einem Magazin automatisch auf einem Rundschalttisch zugeführt und über 8 Stationen verarbeitet. Der Lötprozess wird prozesssicher mit Sensoren überwacht. Der zur Flamm-Lötung verwendete Wasserstoff wird direkt im Automaten erzeugt.

Bestehend aus:

  • Maschinengestell mit Schutzeinrichtung
  • Rundschalttisch mit 8 Stationen
  • Vertikale Hubeinheit
  • 2 Portalachsen
  • Scara Roboter mit Lotpasten Dossierung
  • Wasserstoff Generator
  • Scara Roboter mit Flamm-Lötkopf
  • Stanzeinheit
  • Drahtabroller
  • Transportband
  • SPS Steuerung mit schwenkbarem Bedienterminal

Bemerkung:

Jede Lötposition kann eingelesen und abgespeichert werden. Wenn die Werkstückart wechselt, ist die Maschine durch Auswählen eines anderen Programms am Touchpanel der SPS-Rezeptsteuerung sehr einfach umzustellen. Der Lötautomat ist auch für neue Produkte einfach und flexibel zu erweitern.

 

Projektbeispiel: Flammlötanlage zum Hartverlöten von Alu-Kühlsegmenten

Funktion:

Die Flammlötanlage dient zum Verlöten von Alu-Kühlsegmenten.  Die Kühlelemente werden an den Schnittstellen hart verlötet. Die Lötstellen werden mittels Wasserstoffflamme erwärmt, wodurch das Lot mit integriertem Flussmittel zum Schmelzen gebracht wird. Das automatische Verlöten findet an verschiedenen Verbindungsstellen gleichzeitig statt.

Die Anlage wird automatisch bestückt und das fertig gelötete Kühlsegment auch wieder automatisch, mittels Roboter entnommen.  

Bestehend aus:

  • Maschinengestell mit Schutzeinrichtung
  • Wasserstoffgenerator (Wasserstoff wird direkt an der Anlage produziert)
  • Sensorik zur Überwachung
  • Automatisches Anschmelz - Detektieren an jeder Lötstelle
  • Automatische Zündeinheiten und Gas Durchfluss Regelventile für jede Flamme
  • Nadelpräger zum Markieren
  • Anbindung der Anlage an übergeordnetes Leitsystem
  • SPS – Programmierung mit Bedienterminal

Bemerkung:

Die Beherrschung des Lötprozesses ist die Voraussetzung zur Entwicklung solcher Automationsanlagen. Die erforderliche Hartlöttemperatur liegt nur wenig unter der Schmelztemperatur des Aluminiums. Dies wiederholend und prozesssicher zu gewährleisten, war die grosse Herausforderung. Nur dank jahrzehntelangen Erfahrungen des ELMOTEC-Teams, sind Entwicklung und Herstellung solcher hochpräzisen Lötmaschinen möglich. Diese Maschinen arbeiten zur vollsten Zufriedenheit der Endkunden im 3-Schichtbetrieb, bei Taktzeiten unter zwei Minuten.

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

ELMOTEC Antriebstechnik AG
Gewerbestraße 30
CH-5314  Kleindöttingen

Telefon: +41 (0) 56 245 65 65
Fax: +41 (0) 56 245 65 66
Email: info@elmotec.ch